Winter-Wochenende in Luxemburg

Vor ein paar Wochen war es an der Zeit meinen Geburtstags-Gutschein einzulösen: Ein Roadtrip nach Luxemburg stand somit auf dem Programm! 🙂 Leider hatten wir uns das denkbar schlechteste Wochenende für eine lange Autofahrt ausgesucht: Dichter Schneefall im Großteil von den Niederlanden brachte uns nicht gerade schnell vorwärts. Das noch ohne Winterreifen! Aber schließlich sind wir doch angekommen… Unser erster Stopp war Esch-Sauer, ein kleines Dorf im Westen Luxemburgs.img_3295-kopie

Esch-Sauer liegt wirklich wunderschön in einer Fluss-Schleife und besitzt eine sehr fotogene Burgruine auf einen Felshügel gebaut. Dort hoch kann man in 10min über Stufen gelangen und die schöne Aussicht in die Umgebung genießen. mehr lesen…

Endlich mal nach Edinburgh!

Nach Edinburgh wollte ich schon seeeehr lange einmal und im September habe ich es dieses Jahr endlich einmal geschafft! 🙂 Ich muss gestehen, dass ich in dem Moment eigentlich keine Lust auf den City Trip hatte: Daheim wäre genug zu tun, und nach Südafrika sollte es ja ohnehin bald gehen. Aber – im Nachhinein natürlich gut, dass ich es gemacht habe! Edinburgh hat mich extrem positiv überrascht 🙂

Ich hatte ein sehr zentrales Hostel auf der Queen Street gebucht, und diesmal auch in einem normalen Dorm mit nur Mädels. Es war zwar jeder eher für sich, jedoch wenigstens alle rücksichtsvoll und keine Schnarcher etc. dabei! (Erinnerungen an Madrid…)

Da ich nur 2 Tage zur Verfügung hatte, war natürlich volles Programm angesagt. Samstag früh startete ich gleich mal zum Calton Hill, was sich als sehr gute Entscheidung erwies. Hier hatte ich eine wunderschöne Aussicht über Edinburgh, ideales Foto-Licht und konnte noch in der Ruhe meinen Frühstücks-Muffin genießen, bevor größere Scharen Touris auftauchten.

Dann spazierte ich weiter Richtung Schottisches Parlament, welches man gratis besichtigen kann. Ein sehr moderner Bau, schon wirklich sehr schick! Daneben ist gleich der Holyrood Palace, den ich mir aber geschenkt habe. Schon zu viele Paläste gesehen in den letzten Jahren 😉 mehr lesen…

Südafrika – Tipps & Tricks

Um meinen Blog-Eintrag nicht zu sehr in der Länge ausarten zu lassen, habe ich beschlossen ein paar mehr Tipps & Tricks (bzw. persönliche Erfahrungen) separat zusammenzufassen.

Camping: Zum Camping ist zu sagen, dass der Boden sowohl im Kruger NP als auch im Hlane NP sehr sehr hart war (evtl. durch den fehlenden Regen?) und es daher momentan sehr schwierig ist, ein Zelt aufzustellen. Auch nachts bräuchte man eine bessere Schlafmatte, als normalerweise auf Gras. Es wurde dann auch um einiges kühler als erwartet, v.a. in den frühen Morgenstunden. In unseren dünnen Schlafsäcken mit Fleece-Decke darüber haben wir ganz schön gebibbert.

img_9273-kopie

Selbstversorgung: Wir fanden die Restaurants und Shops im Kruger NP nicht soo günstig v.a. die Shops lagen doch deutlich über Spar und Pick’n’Pay außerhalb des Parks. mehr lesen…