Wieder mal in Wien – mit viel Sightseeing!

Wie bereits in meinem Eintrag über Graz beschrieben, hatte ich Anfang Mai dieses Jahr eine Woche in Österreich Urlaub. Am Ende der Woche habe ich mich mit Mathijs in Wien getroffen. Da er die Stadt noch gar nicht kennt und ich ohnehin gerne mal wieder zurück wollte, ließ sich dies gut verbinden. Übernachten konnten wir netterweise in meiner alten Wohnung, wo seit meinem Auszug meine Freundin Kathi wohnt.

IMG_6868 (Kopie)

Am ersten Tag spazierten wir alle zusammen durch den Schönbrunner Schlosspark. Immer wieder beeindruckend und schön, die Aussicht von der Gloriette über die Stadt mal wieder genießen zu können!🙂

IMG_6895 (Kopie)

Tags danach stand das volle Sightseeing in der Innenstadt auf dem Programm. Mit meiner perfekt geplanten Walking Tour (*schulterklopf*😉 ) ging es in einer Schleife durch die Innenstadt – natürlich angefangen beim Steffl, wo auch gerade Kirtag war!

IMG_6906 (Kopie)

An diversen Kirchen und alten Bauten vorbei spazierten wir bis zum Rathaus, der Staatsoper, dem Parlament und den Museen. Auch im Buggarten schauten wir natürlich vorbei!

IMG_6934 (Kopie)

Angekommen am Karlsplatz waren wir dann angesichts der Hitze und des Sightseeings bereit für eine Rast – Bier und Snacks wurden besorgt und dann hiess es Relax-Time im Stadtpark – und danach gleich weiter in der Strandbar Herrmann🙂 Wir mussten ja schließlich das tolle Sommerwetter genießen…

IMG_6989 (Kopie)

Wir hatten aber noch nicht genug! Daher ging es noch einen kurzen Sprung in den Prater, wo wir eine Runde mit dem (neuen) Riesenrad drehten. Einfach immer lustig und eine super Aussicht über den Prater und Wien hat man auch noch!

IMG_6997 (Kopie)

Im Anschluss gingen wir dann ins Schweizerhaus Abendessen – den Gastgarten sollte man schließlich mal gesehen haben. Das Essen war allerdings eher so lala und die Bedienung nicht die beste. Aber solang Mathijs Schnitzel hat, lacht er ja immer😉

IMG_7021 (Kopie)

Am Samstag haben wir eine kleine Wanderung unternommen: Mit dem Bus ging es erst auf den Kahlenberg rauf, dort eine Runde zu verschiedenen Aussichtspunkten spaziert und dann den steilen Weg zur Donau-Seite wieder hinunter.

IMG_7033 (Kopie)

Danach war etwas Shopping auf der Mariahilfer Straße angesagt, sowie ein Snack am Naschmarkt. Auch am Donaukanal haben wir wieder in diversen Strandbars relaxt und die Sonne genossen🙂

IMG_7039 (Kopie)

Für Sonntag standen dann noch die paar Sights auf dem Programm, die wir bisher nicht geschafft hatten: Zuerst ging es zum Schloss Belvedere, wo wir eine Zeit lang durch den schönen Park spaziert sind…

IMG_7055 (Kopie)

…bevor wir mit der Tram Richtung Hundertwasser-Haus gedüst sind. Praktischerweise liegt dieses gleich in der Nähe der Strandbar, sodass auch der Abstecher wieder im Programm war😉 Am Ende fuhren wir auch noch zum Donau-Turm hinaus, sodass wir bis auf Museen wirklich das komplette Wien-Programm abgehakt hatten!😉

IMG_7088 (Kopie)

Hier findet ihr die restlichen Wien-Fotos!

Kurzer Besuch in Graz

Anfang Mai feierte meine Schwester in Graz ihre Sponsion, sodass ich gleich eine Woche in Österreich geplant habe, um verschiedene Familienmitglieder/Freunde wieder zu treffen und bei diversen Feierlichkeiten dabei sein zu können. Einen Teil der Zeit habe ich also in Graz verbracht – zuerst war Sponsions-Feier angesagt: Zeremonie und Übergabe der Urkunde, viele Fotos und danach ein gemeinsames Essen, welches sich über den gesamten Nachmittag zog.

IMG_6764 (Kopie)

Am nächsten Tag stand etwas Sightseeing auf dem Programm. Zuerst fuhren wir aus der Stadt hinaus zum Schloss Eggenberg. Leider war das Wetter noch nicht sonderlich schön, der Schlossgarten aber trotzdem sehr nett zum Herumspazieren. Von Innen haben wir es uns nicht angeschaut, da die ersten Räumlichkeiten in die man Einblick hatte, nicht so sehr viel versprachen.

IMG_6793 (Kopie)

Besonders interessant fand ich die vielen Pfaue, die im Schlossgarten herumliefen. Und wie laut die waren!! Klang wie eine Mischung aus Katzen und Babygeschrei.

IMG_6790 (Kopie)

Danach ging es zurück Richtung Stadt, wo Elisabeth uns eine perfekte Stadtführung gab. Von Murinsel bis zu Glockenspiel mit tanzenden Figuren war da alles dabei. Besonders lustig fand ich auch den Stadt“kern“, der exakt im Zentrum der Stadt steht und wirklich ein „Kern“ ist🙂

IMG_6841 (Kopie)

Am Nachmittag wanderten wir dann auf den Schlossberg hinauf, wovon man eine wundervolle Aussicht über Graz hat. Eine wirklich schöne, grüne Stadt in genau der richtigen Grösse! Zu dem Zeitpunkt riss auch der Himmel langsam auf, sodass sich eine schöne Stimmung ergab…

IMG_6851 (Kopie)

…die sich dann zurück im Tal noch weiter entwickelte:

IMG_6773 (Kopie)

Schön, oder? Wenn ihr noch mehr Fotos von Graz sehen wollt, klickt bitte einfach auf das Foto hier:

IMG_6860 (Kopie)

Kurzbesuch in Madrid

Noch einmal wollte ich im März kurz dem Alltag entfliehen, noch einmal einen kurzen Städtetrip unternehmen! Diesmal hatte ich allerdings nur ein „normales Wochenende“ zur Verfügung, weshalb die Wahl auf eine Stadt fiel, in der es nicht sooo viel zu sehen gibt: Madrid. Natürlich könnte man sich auch hier wochenlang verschiedste Museen anschauen, aber wirklich große Highlights wie z.B. in Paris oder Rom gibt es hier nicht wirklich. Daher: Kein Sightseeing-Stress!😉

Freitag nach der Abend ging es los und erst nach Mitternacht erreichte ich schließlich mein Hostel. Viel Schlaf hab ich leider nicht bekommen, denn in meinem Dorm hatte ich das „Glück“ von gleich zwei Schnarchern, einer davon unter mir und in einer Lautstärke – so was hatte ich noch nie gehört. So war ich ganz froh, als mir morgens mein Handy endlich eine Uhrzeit zeigte, zu der ich aufstehen konnte und schon Frühstück bekam.

Nach dem Frühstück ging es zur Entdeckungstour – die westliche und zentrale Innenstadt standen auf dem Programm. Am beeindruckendsten war für mich erst mal der Königspalast und der große Platz davor. Schon gewaltig, was sich die Monarchen damals erbaut haben!

IMG_6188 (Kopie)

Weiter ging es gen Süden, vorbei an vielen schönen Kirchen, durch nette Straßen und über schöne Plätze. Besonders schön in Erinnerung geblieben ist mir eine Kirche mit tollen farbigen Bemalungen, sah fast ein bisschen afrikanisch aus (für mich als Laie).

IMG_6211 (Kopie)

Und weil ich so brav unterwegs war, durfte dann natürlich eine Stärkung nicht fehlen: Es gab Churros con chocolate – frittierte Teigstangen, die man in ein Zwischending aus Schokosauce und heißer Schokolade tunkt. Die Schokolade ist nicht zu süß, sodass der Snack jetzt nicht ganz so zuckersüß ausartet, wie er vielleicht klingt😉 Dennoch, sehr lecker.

IMG_6247 (Kopie)

Danach hatte ich immer noch etwas Zeit, sodass ich mich entschied den Königspalast auch von Innen zu besichtigen – und das war es absolut wert!! Wow – was für ein Highlight! Leider waren bis auf den Eingangsbereich Fotos verboten, aber schon dieser war sehr eindrücklich.

IMG_6292 (Kopie)

Am nächsten Tag musste ich natürlich erst mal zum Flohmarkt El Rastro, der jeden Sonntag stattfindet. Echt groß und Auswahl ohne Ende – glaube dort findet man alles, was man sucht. Von Alltagsgegenständen bis zu Touri-Kitsch.

IMG_6313 (Kopie)

Weiter ging es in den östlichen Teil der Innenstadt, der ja auch noch erkundet werden wollte. Hier v.a. interessant der große Retiro Park, in dem man stundenlang herumspazieren könnte. Zu dieser Jahreszeit noch etwas karg, jedoch schon voller Betrieb. In der Sonne ließ es sich auch gut aushalten und den Booten am kleinen See beim Herumpaddeln zuschauen.

IMG_6359 (Kopie)

Damit war auch schon fast das Ende meiner Zeit in Madrid angekommen und ich machte mich auf den Rückweg zum Hostel und dann zum Flughafen. Insgesamt war Madrid eine nette Stadt für einen Kurzbesuch, aber nicht besonders umwerfend… Trotzdem gibt’s natürlich wieder ein paar Fotos zu sehen, wenn ihr Lust habt: Madrid Fotos.